Seite 15

Typus
Bauernopfer
Quelle
Naschold 1971 / Jäger 1973
Dissertation:
Seite: 015, Zeilen: 102-110
 
Fundstelle:
Seite(n): 013; 096; 141; 142, Zeilen: 10-21; 11-13; 50-53, 55; 01-02
 

6 vgl. Georg Lukács, R. Michels, Zur Soziologie des Parteiwesens in der modernen Demokratie. Rezension; in: Archiv für die Geschichte des Sozialismus und der Arbeiterbewegung, 1928; Lukács kritisiert vor allem die unhistorische Darstellung der nichtorganisierten Masse, deren "Inkompetenz" nicht unabhängig vom Entwicklungsstand und den jeweiligen Machtverhältnissen einer Gesellschaft gesehen werden könne; an jüngeren Beiträgen zur Michels-Kritik siehe vor allem: John D. May, Democracy, Organizations, Michels, in: American Political Science Review, Nr. 59, 1965, S. 417-29; C. W. Cassinelli, The Law of Oligarchy, in: American Political Science Review, Nr. 47, 1953, S. 773-84; Gordon Hands, Roberto Michels and the Study of Political Parties, in: British Journal of Political Science, Nr. 1, 1971, S. 155-72; [Frieder Naschold, Organisation und Demokratie, a. a. O., S. 12 f]
[Nachold 1971, Seite 13, Z. 10-21]

Die eine Hypothese postulierte […] die dauernde fachliche Inkompetenz der Massen in jeder Organisation. Die Frage nach dem Aktionspotential der Massen […] wurde bei Michels auf die Frage nach dem konstanten Ausmaß der Inkompetenz reduziert. Schon frühzeitig haben vor allem 'linke' Kritiker dies als unhistorisch und unsoziologisch mit dem Argument zurückgewiesen, daß das Handlungspotential der Massen einer Organisation abhängig sei vom jeweiligen Entwicklungsstand und den Herrschaftsverhältnissen der Gesellschaft und nicht als gleichbleibend gegeben angesehen werden könne.4

[Naschold 1971, Seite 96, Z. 11-13]

4 Vgl. G. Lukács, "R. Michels, Zur Soziologie des Parteiwesens in der modernen Demokratie", Rezension, in: Archiv für die Geschichte des Sozialismus und der Arbeiterbewegung 1928; […].

[Jäger 1973, Seite 141, Z. 50-53 u. 55]

37 Zur Kritik an Michels: C. W. Cassinelli, "The Law of Oligarchy" in: American Political Science Review 47 (1953), 773-84; John D. May, "Democracy, Organisations, Michels", in: American Political Science Review 59 (1965), 417-29; […] Gordon Hands, "Roberto Michels and the Study of

[Jäger 1973, Seite 142, Z. 1-2]

Political Parties", in: British Journal of Political Science 1 (1971), 155-72.



Anmerkung
1. Zur Quelle Naschold 1971: Der Verfasser übernimmt mit Abwandlungen einen Teil von Nascholds Ausführungen u.a. zu Lukács' Rezension von Michels. Im Originaltitel der Rezension wird Michels' Vorname ausgeschrieben. Ob ihm diese vorliegt, ist auch unklar, weil sich die Begriffe "Entwicklungsstand" und "Machtverhältnisse" bzw. "Herrschaftsverhältnisse" bei Lukács selbst nicht finden; ebenso kommt der Begriff "Inkompetenz" bei diesem nicht vor, wenngleich es sich hier theoretisch um eine Distanzierung des Verfassers von dem von Michels verwendeten Begriff der "Inkompetenz der Masse(n)" handeln könnte. In jedem Fall übernimmt er an dieser Stelle aber eine Rezeptionsleistung von Naschold. Auf die Rezension Lukács', deren Seitenzahl 309-315 er ebensowenig wie die 13. Jahrgangsnummer des Archivs nennt (wie auch Naschold), geht der Verfasser an keiner anderen Stelle in der untersuchten Arbeit ein; Lukács' Vorname Georg ist bekannt. – Die Nennung Nascholds am Ende der Fußnote stellt keinen Quellenverweis für die übernommenen Ausführungen dar.

2. Zur Quelle Jäger 1973: Der Verfasser übernimmt drei Verweise auf Zeitschriftenbeiträge zur Michels-Kritik von Jäger. Zumindest der Aufsatz von May scheint ihm aber nicht vorzuliegen, da dieser in Wirklichkeit Democracy, Organization, Michels lautet und er wie Jäger bei dem zweiten Substantiv einen im Original nicht vorhandenen Plural setzt (wenngleich er bei diesem im Gegensatz zur Quelle die – in einer amerikanischen Zeitschrift zu erwartende – Schreibweise mit "z" verwendet). Auffällig ist auch, dass er bei den Aufsätzen eine "Nr." statt einer Jahrgangszahl angibt, was in dieser Form falsch ist, da Nummern in diesem Zusammenhang üblicherweise die einzelnen Ausgaben einer Zeitschrift innerhalb eines Jahres bezeichnen.

Da Jäger (S. 117) in Fußnote 7 für ein wörtliches Zitat angeführt wird, Wertung als Bauernopfer auch für diese Quelle.