Seite 45

Typus
Bauernopfer
Quelle
Ostrom et al. 1972 / Grauhan 1972
Dissertation:
Seite: 045, Zeilen: 04-05, 105-107, 111-113
 
Fundstelle:
Seite(n): 105; 270, Zeilen: 26, 105-108; 02-04
 
[…] sondern die Bereitstellung öffentlicher Güter versteht12.


12 vgl. die Diskussion der "District boundaries and the Incidence of Benefits", in: Stephen C. Smith, Problems in the Use of the Public District for Ground Water Management. Land Economics, Bd 32, 1956, S. 259-269

[…]

14 diesen historischen Entwicklungs- und Wandlungsprozeß schildert Sigmar Gude, Der Bedeutungswandel der Stadt als politischer Einheit, in: Hermann Korte (Hrsg), Zur Politisierung der Stadtplanung, Düsseldorf 1971

[Ostrom et al. 1972, Seite 105, Z. 26]

[…] in dem ihre öffentlichen Güter bereitgestellt werden10 […].


[Ostrom et al. 1972, Seite 105, Z. 105-108]

10 Vgl. die Diskussion der "District boundaries and the Incidence of Benefits", in: Smith, Stephen C.: Problems in the Use of the Public District for Ground Water Mangement. Land Economics, Bd. 32 (Aug. 1956), S. 259 bis 269.

[Grauhan 1972, Quellenverzeichnis Seite 270, Z. 2-4]

Der Bedeutungswandel der Stadt als politischer Einheit. Von Sigmar Gude. Aus: Korte, Hermann (Hrsg.): Zur Politisierung der Stadtplanung. Düsseldorf, 1971 (Bertelsmann Universitätsverlag).



Anmerkung
1. Zur Quelle Ostrom et al. 1972: Der Verfasser übernimmt hier offenbar von Ostrom et al., ohne dass ihm der Aufsatz von Smith vorliegt: Im Original heißt dieser Problems in the Use of the Public District for Ground-Water Management. Zwar korrigiert der Verfasser den offensichtlichen Druckfehler Mangement, jedoch unterschlägt er wie in der Quelle den Bindestrich bei dem Kompositum zuvor. Vor allem weicht die explizit als Zitat gekennzeichnete Zwischenüberschrift The District Boundary and the Incidence of Benefit des Originals von Smith aber gleich in mehrfacher Hinsicht von der von Ostrom et al. und dem Verfasser identisch wiedergegebenen Version ab. Smith wird nur an dieser Stelle erwähnt.

2. Zur Quelle Grauhan 1972: Der Verfasser führt einen Aufsatz Gudes an, ohne, wie im wissenschaftlichen Schrifttum bei bibliografischen Angaben zu Beiträgen in Sammelbänden üblich (von Grauhan hier jedoch nicht praktiziert), dessen Seitenanfangs- und -endzahl zu nennen. Auch im Literaturverzeichnis finden sich diese nicht. Vermutlich liegt ihm der Sammelband Kortes also nicht vor. Unverständlich ist, warum er hier nicht Gudes Aufsatz nach dem Sammelband Grauhans zitiert, der dort ebenfalls abgedruckt ist. Da der Verfasser auf Seite 42 mit dem Aufsatz Longs ein ähnliches Vorgehen praktiziert, drängt sich der Eindruck auf, als wolle er den Eindruck der Rezeption einer möglichst großen Anzahl verschiedener Publikationen erwecken, während ihm in Wirklichkeit nur Grauhan vorliegt.

Grauhans Sammelband wird in Fußnote 13 für die Quelle Ostrom et al. 1972 erwähnt, daher Wertung als Bauernopfer für beide Quellen. 

Advertisements